Fotoalbum Heinrich A. v. Helldorff - Pour le Merite 1814!!! - Aufnahmen um 1850/60

Dieser Artikel ist bereits verkauft!

Lieferzeit ca. 5 Tage

  • M17629
Privates Fotoalbum der Familie von Helldorff, insgesamt 32 Hartkartonfotos card de visit mit... mehr
Produktinformationen "Fotoalbum Heinrich A. v. Helldorff - Pour le Merite 1814!!! - Aufnahmen um 1850/60"

Privates Fotoalbum der Familie von Helldorff, insgesamt 32 Hartkartonfotos card de visit mit Darstellung verschiedener Familienangehöriger, großteils Militärs aber auch einige private Fotos. Großteils beschrieben.

Auf der 1. Seite ein Foto von Heinrich August von Helldorff - Held der Napoleonischen Befreiungskriege und Träger des Pour le Mèrite (1814!). Deutlich zu sehen, dass ihm die linke Hand fehlt. Er trägt den Pour le Mèrite! Format des Albums 11 x 14,5 x 5,5 cm

Aus Wikipedia:

Heinrich August von Helldorf, seit 1844 Freiherr von Helldorff (* 7. Februar 1794 in Nödlitz; † 7. Dezember 1862 in Weißenfels) war ein preußischer Generalmajor und gilt als Held in den Napoleonischen Befreiungskriegen.

Militärkarriere

Helldorf erhielt seine erste Ausbildung am Dresdner Kadettenkorps, welches 1809 während des Krieges gegen Österreich aufgelöst wurde. Er kämpfte zunächst als Sekondeleutnant in der Schwarzen Schar des Herzogs Friedrich Wilhelm. In dem Gefecht bei Connewitz am 26. Juli 1809 wurde ihm die linke Hand abgeschlagen, weiter trafen ihn 17 Säbelhiebe und an 42 Stellen war seine Uniform durchlöchert. Später diente er in den Befreiungskriegen ab 1813 im russischen 20. Jägerregiment.

Er erhielt am 13. Oktober 1814 den Orden Pour le Mérite und machte, nachdem seine Heimat durch den Wiener Kongress an die Provinz Sachsen gefallen war, in der Preußischen Armee Karriere. Dort stieg er bis zum Generalmajor auf und war zuletzt seit Januar 1850 Kommandant von Wittenberg. Aus Anlass der 50-jährigen Wiederkehr des Tages, an dem er sich im Gefecht bei Leipzig auszeichnete, erhielt Helldorff vom König den Roten Adlerorden II. Klasse mit Eichenlaub.

Er war Besitzer des Gutes Nödlitz, das er 1823 verkaufte. Seinen Lebensabend verbrachte er in Weißenfels. Dort war er Mitglied der Freimaurerloge Zu den drei weißen Felsen.

 

Weitere Infos zu "Fotoalbum Heinrich A. v. Helldorff - Pour le Merite 1814!!! - Aufnahmen um 1850/60"