Wehrmacht Heeresstreifendienst "Kettenhund" Ausweis + Wehrpass + Papiere

€ 450,00 *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • M20987
Nachlass des Max Billig eingeteilt zum Heeres-Streifendienst als sogenannter "Kettenhund"... mehr
Produktinformationen "Wehrmacht Heeresstreifendienst "Kettenhund" Ausweis + Wehrpass + Papiere"

Nachlass des Max Billig eingeteilt zum Heeres-Streifendienst als sogenannter "Kettenhund" bestehend aus

  • Wehrpass, vollständig ausgefüllt mit entferntem Foto, alle Seiten vorhanden, ausgestellt 1938, aus Seite 12 ist als letzter Truppenteil die Zugwachabteilung 516 ab 21.9.1944 eingetragen.
  • Ausweis - Kdr. d. Heeresstreifendienstes vom 27.März 1944, Ausweis Nr. 10793 als Gefreiter für die Zugwachabteilung 510 (lt. Wehrpass zugehörig bis 20.9.1944) - Einsatzgebiet Nordrussland, Ausweis mit Foto und letzter Gültigkeitsbestätigung vom 31. März 1945 (!) bis 30. Juni 1945. 
  • Einlageblatt in den Streifenausweis Nr. 10793 mit Anweisung, dass er berechtigt ist, ALLE Dienstgrade der Wehrmacht und Waffen-SS sowie alleinreisende GENERALE, ADMIRALE und Wehrmachtsbeamte im Generalsrang zu kontrollieren! Ausgestellt 10. Juni 1944 Zugwachstaffel 510
  • 4 weitere Zettel bzw. Bestätigungen aus der Zeit als Kriegsgefangener bis 1947

Sehr seltene Ausweisgruppe!

Die Angehörigen des Heeres-Streifendienstes wurden "Kettenhunde" genannt, weil sie als markant sichtbares Zeichen ihrer Tätigkeit einen Brustschild, der mittels einer Kette um den Hals gehängt wurde, trugen! 

 

 

Weitere Infos zu "Wehrmacht Heeresstreifendienst "Kettenhund" Ausweis + Wehrpass + Papiere"