kuk. Kriegsmarine Mützenband S.M.S. Aspern

€ 290,00 *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • M14612
langes Mützenband der kuk. Kriegsmarine S.M.S. Aspern getragen und von der Kappe abgetrennt -... mehr
Produktinformationen "kuk. Kriegsmarine Mützenband S.M.S. Aspern"

langes Mützenband der kuk. Kriegsmarine S.M.S. Aspern

getragen und von der Kappe abgetrennt -  in sehr guter Erhaltung - Gesamtlänge ca. 95 cm

 

Aus WIKIPEDIA:

SMS Aspern war ein Kleiner Kreuzer der k.u.k. Kriegsmarine und das zweite Schiff der Zenta-Klasse.

Der Kreuzer wurde am 4. Oktober 1896 im Seearsenal in Pola auf Kiel gelegt, der Stapellauf erfolgte am 3. Mai 1899 und die Indienststellung am 29. Mai 1900.

Einsätze

  • Sommer 1900: Teilnahme an der Niederschlagung des Boxeraufstandes in China[1][2]
  • 1903 – 1905: Stationsschiff in Ostasien
  • 1905: Teilnahme an der Flottendemonstration in der Levante
  • 1907: Gemeinsam mit der SMS St. Georg in die Vereinigten Staaten zum Besuch zur 300-Jahr-Feier von Jamestown/Virginia
  • 1909 - 1910: Stationsschiff in Triest
  • 1912: Teilnahme an der Flottendemonstration in der Levante
  • 1913: Anlässlich des Balkankrieges Flottendemonstration vor der Montenegrinischen Küste. Sicherung bei der Räumung von Skutari.
  • 1914: Patrouillenfahrten im Adriatischen Meer
  • 29. Dezember 1915: Innerhalb eines Verbandes zur Verstärkung der sich im Gefecht befindlichen Helgoland Gruppe ausgelaufen.
  • 2. August 1916: Unterstützungsgruppe für zwei sich im Gefecht befindliche k.u.k. Zerstörer. 45-minütiges Feuergefecht mit dem britischen Kreuzer HMS Liverpool, dem italienischen Kreuzer Nino Bixio und acht italienischen Zerstörern. Keine eigenen Schäden oder Verluste.
  • 14. März 1918: Als Wohnschiff des Seeminenkommandos in Pola bestimmt.
  • 15. März 1918: Außer Dienst gestellt.
Weitere Infos zu "kuk. Kriegsmarine Mützenband S.M.S. Aspern"